U12 Feriencamp 2017 – ein voller Erfolg

18. Oktober 2017

Feriencamp. In den Herbstferien hat der VfB 1905 Marburg zum zweiten Mal mit dem Jahrgang 2006 ein Feriencamp ausgerichtet. Nach langer Planung und Vorbereitung ging es am 11.10.2017 endlich los. Mit viel Vorfreude begab sich der Tross mit insgesamt 16 Kindern und vier Begleitpersonen am Morgen in Richtung Bad Tölz.

Erstes Highlight auf dem Weg in die bayrischen Alpen war der Besuch in der Allianz Arena des FC Bayern München, wo man an einer Stadiontour teilnahm und u.a. die Mannschaftskabine, den Presseraum, den Spielertunnel und vieles mehr erkunden konnte.

Weiter ging es dann in einer knapp einstündigen Fahrt in die JH Bad Tölz. Nachdem die Kids in vier Zimmer aufgeteilt waren, startete nach dem Abendessen um 19:30 Uhr ein Teamabend mit Tischtennis, Soccer und Billard.

Am nächsten Vormittag fand die erste Trainingseinheit auf dem benachbarten Sportgelände des SV Bad Tölz statt – Schwerpunkte waren Passspiel mit Anschlussaktionen zum Torabschluß.  In den rund 1,5 Stunden floss dabei viel Schweiß. Um wieder zu Kräften zu kommen, gab es bei einem reichhaltigen Mittagessen die Möglichkeit den Energiespeicher zu füllen. Nach einer kurzen Ruhephase wurde nachmittags das nebenan liegende Hallenbad besucht. Besonders die Sprungtürme hatten die Aufmerksamkeit der jungen Kicker gefunden.

Um 17:30 Uhr traf man dann in einem Freundschaftsspiel auf das U12 Team des SV Bad Tölz. Am Ende setzte sich der VfB Marburg deutlich mit 6:1 Toren durch!

Am dritten Tag standen alle Kids wieder voller Tatendrang früh morgens auf dem Trainingsplatz. Am Vormittag wurde weiterhin an den Schwerpunkten gefeilt und individuell gearbeitet. Nach der Trainingseinheit stand ein anstrengendes Ereignis für die Camp-Teilnehmer an.  Es ging in einer zweistündigen Wanderung hoch zum Blomberghaus auf 1230m. Bei herrlichem Sonnenschein wartete oben angekommen schon ein kohlenhydratreiches Essen auf die Kinder.

Der Weg nach unten war dann einfacher – mit der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands ging es bergab zurück ins Tal.

Samstags morgens hieß es erneut Energie einschalten – von 10:30 bis 12:00 Uhr fand ein Kurs in Kinesielogie statt. Um für das Team neue Impulse zu setzen fand an 13 Stationen sowohl Kraft als auch Balance-Training statt. Angelehnt an den klassischen „Trimm Dich Pfad“ bot das Gelände Stationen, bei denen die rein sportliche Komponente im Vordergrund stand. Zusätzlich gab es sportkinesiologische Elemente, die Gleichgewichtssinn, Konzentration und Aufmerksamkeit schulten.

Nach dem Mittagessen  fand dann das letzte Fußballtraining auf dem Platz statt. Der Rest des Nachmittags  stand zur freien Verfügung – wer wollte konnte Bundesliga auf Großbildschirm schauen, den Soccer-Platz nutzen oder auch schon vorbereitend seine Koffer packen. Der Abend wurde dann gemeinsam mit einer anwesenden Jazztanzgruppe mit einer kleinen Discoparty abgeschlossen.

Am Sonntagmorgen hieß es dann Abschied nehmen von Bad Tölz um die Reise Richtung Norden zu beginnen. Erster Stopp war dann München, Säbenerstraße: öffentliches Training des FC Bayern München. Hautnah war man am Geschehen als Jupp Heynckes und sein Trainerteam die Profis zum Training bat.

Am Ende des Trainings gab es von den sehr aufgeschlossenen Bayern-Profis noch jede Menge Autogramme. Von der Säbenerstraße ging es dann weiter zur Grünwalderstraße, wo als letzter Höhepunkt des Camps ein Testspiel gegen den TSV 1860 München stattfand.

Am Ende gab es einen verdienten 2:1 Sieg der Junglöwen. Rückblickend gilt es zu sagen, dass das Ferien-Camp des VfB Marburg 2006er ein voller Erfolg war, welches durch viele positive Rückmeldungen seitens der Eltern auch bestätigt wurde. Es wird gewiss nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein.

Vielen Dank an alle Helfer in den fünf Tagen für eure grandiose Leistung.