U10 vergisst gute Leistung zu krönen

18. September 2017

Kreisklasse. Am Sonntag begrüßten unsere U10-Junioren zum letzten Heimspiel der Qualifikationsphase die Zweitvertretung der SG Lahnfels/Rosphe am kleinen Kunstrasen im Sportpark Marburg. Die Gäste konnten in ihren bisherigen Spielen schon einmal einen Sieg feiern und erzielten zuletzt auch gegen stärker einzuschätzende Teams immerhin knappe Ergebnisse. Von daher wollten die jungen Schimmelreiter unbedingt von Beginn an wach sein und Druck aufbauen.

Dies gelang mit Anpfiff auch recht gut, so konnte der erste richtige Angriff gleich zum Torerfolg durch Sisqo van Elkan, der das Tor aus spitzem Winkel traf, genutzt werden. Mit der knappen Führung im Rücken spielten die jungen Schimmelreiter gefällig. Der Ball lief auf dem Kunstrasen gut in unseren Reihen, teilweise wurden Angriffe mit schönen Ballstafetten vorgetragen. Jedoch leider immer nur bis zum letzten Angriffsdrittel, danach schien es so, dass die jungen Schimmelreiter nervös wurden. Zu oft wurden Bälle ohne Gegnerdruck direkt und damit unpräzise verarbeitet. Auf diese Weise konnten einige wirklich aussichtsreiche Situationen nicht bis zum Ende fertig gespielt werden. Was wirklich schade war, da der Weg bis zu diesen Situationen wirklich gut gespielt worden war. In der 12. Minuten gelang noch ein weiterer Treffer durch Sisqo van Elkan, am nervösen Angriffsspiel unserer jungen Schimmelreiter änderte dieser Umstand aber nichts. Die Gäste der SG konzentrierten sich mit drei Spielern auf das Verteidigen des eigenen Tores, versteckten sich jedoch nicht und kamen über Konter hin und wieder in gute Abschlusspositionen. So konnte eine gute Chance eines gegnerischen Angreifers kurz vor der Pause vom gut aufgelegten VfB-Keeper Raoul Guillaume im „Eins gegen Eins“ geklärt werden.

Nach der Pause, mit einigen Wechseln, mussten sich unsere U10-Junioren zunächst sortieren und konnten froh sein, dass erneut Raoul Guillaume im direkten Duell mit einem gegnerischen Angreifer die Überhand behielt und den Anschlusstreffer verhinderte. So konnten sich die jungen Schimmelreiter wieder sortieren und Leon Schröder machte dann mit einem Hattrick innerhalb von fünf Minuten den Deckel drauf. Mit zunehmender Spieldauer gewannen die jungen Schimmelreiter auch immer mehr die Spielkontrolle, wenngleich die Gäste ab und an noch gefährlich vor das VfB-Tor kamen. Trotzdem blieb es am Ende auch bei dem in der Höhe verdienten 5:0 Sieg unserer U10-Junioren, die selbst noch einige Chancen ungenutzt gelassen hatten.

Die Gäste der SG Lahnfels/Rosphe 2 waren der erwartet unangenehme Gegner. Defensiv arbeiteten die Gäste gut und nach vorne setzten sie Nadelstiche. Unsere U10-Junioren hielten körperlich dagegen, suchten die Zweikämpfe und erarbeiteten sich immer wieder durch schönes Kombinationsspiel aussichtsreiche Situationen, welche leider oft zu nervös abgeschlossen wurden. Trotzdem war es spielerisch eine der besseren Saisonleistungen. Zumindest was das Herausspielen der Chancen anging. Das nächste Punktspiel bestreiten unsere U10-Junioren bereits am kommenden Mittwoch in Kirchhain beim TSV Kirchhain 2. Anstoß der Partie ist um 17:45 Uhr.

 

VfB 1905 Marburg:

Simon Cloos, Simon Gerritz, Raoul Guillaume, David Hanewinkel, Dylan Hofmann, Korhan Kesanli,  Onur Kolat, Tim Laukel, Leon Schröder, Tamino Steller, Sisqo van Elkan