U10 bleibt auf heimischem Platz ohne Gegentor

5. September 2017

Kreisklasse. Unsere U10-Junioren empfingen am Sonntag unsere Nachbarn vom Zwetschenweg zum „kleinen“ Stadtderby an der Gisselberger Straße. Die E3-Mannschaft der Sportfreunde trat, obwohl ausschließlich mit Spielern des älteren Jahrgangs besetzt, ohne Auswechselspieler an. Das Spiel stand bei herrlichem Wetter unter der Leitung des souveränen Jung-Schiedrichters Niclas Schein vom TSV Rauschenberg.

Da unsere Nachbarn bereits eines ihrer zwei Spiele gewinnen konnte, traten die jungen Schimmelreiter mit der Devise, erst einmal hinten sicher zu agieren. Nach einer kurzen Abtastphase in den ersten Minuten konnten unsere U10-Junioren dann aber in der 4. Minute in Person von Orlando Linker gleich die erste richtige Chance zu einem Torerfolg nutzen. Es entwickelte sich in der Folge eine einseitige Partie in der die jungen Schimmelreiter keine gefährlichen Situationen des Gegners zuließen. Stattdessen gab es immer wieder abgefangene Bälle, welche dann direkt immer wieder zu gefährlichen Situationen vor dem Tor der Blau-Gelben führten. Bis zur Halbzeit konnten die jungen Schimmelreiter das Ergebnis durch Tim Laukel und Leon Schröder mit je einem Treffer und Dylan Hofmann mit insgesamt fünf Toren auf ein 8:0 ausbauen.

Die zweite Halbzeit begann, nach einigen Wechseln bereits vor der Halbzeitpause, mit einem ausgeglichenen Spiel. Die Gäste vom Zwetschenweg steckten trotz der fehlenden Auswechselspieler nicht auf und versuchten ihrerseits zum Torerfolg zu kommen. So richtig gelang ihnen das an diesem Tag jedoch nicht, so dass die einzige nennenswerte Chance ein Schuss aus rund 10 m war, welcher von Tim Laukel, in der zweiten Halbzeit im Tor der Schimmelreiter, gut pariert werden konnte. Trotzdem blieben unsere U10-Junioren immer gefährlich, auch wenn sie in der zweiten Halbzeit die letzte Konsequenz beim Abschluss etwas vermissen ließen. Am Ende konnte das Ergebnis durch Onur Kolat, Raoul Guillaume und erneut Orlando Linker nochmals um drei Tore erhöht werden.

In einer einseitigen Partie konnten sich unsere Jungs viele Chancen erarbeiten. Dabei wurde immer versucht eine spielerische Lösung zu finden, was zwar nicht immer gelang, aber richtig gut aussah, wenn es gelang. Von daher kann man spielerisch sicherlich zufrieden sein. Am kommenden Sonntag haben unsere U10-Junioren spielfrei, werden jedoch um 11 Uhr ein Freundschaftsspiel in Cölbe bestreiten.

VfB 1905 Marburg:

Simon Cloos, Simon Gerritz, Raoul Guillaume, Dylan Hofmann, Onur Kolat, Tim Laukel, Orlando Linker, Leon Schröder, Tamino Steller, Ben Wilhelm, Yildiray Yildirim