D3 feiert Schützenfest im Derby

29. August 2017

Kreisklasse. Mit einem 14:0-Sieg schickte die D3-Mannschaft des VfB Marburg die Gäste zurück an den Zwetschenweg. Zu keiner Phase des Spiels kamen Zweifel auf, wer in diesem einseitigen Derby den Platz als Sieger verlassen würde. Marburgs Keeper David Linneborn war in der ersten Halbzeit beschäftigungslos und wechselte zur Halbzeit das Trikot mit dem zweiten Torhüter Iliya Zand, der bis dahin als Feldspieler agierte und sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Das tat ihm später David Linneborn gleich und steuerte einen Treffer zum Endergebnis bei.

Zwischenzeitlich konnten die anwesenden Zuschauer toll herausgespielte Torerfolge bestaunen. Besonders Henriette Stahl`s Treffer zum 7:0, 13:0 und 14:0 waren nach tollen Soli und platzierten Schüßen in den Winkel sehenswert. Überragender Akteur beim VfB Marburg war Kerem Özdogan, der in seinem ersten Pflichtspieleinsatz für den VfB Marburg nicht nur vier Tore beisteuerte, sondern besonders durch sein Tempo und Spielwitz begeistern konnte.

VfB 1905 Marburg:

David Linneborn (Iliya Zand) – Friedrich Stahl, Isaiah Iyob, Timur Celik, Kevin Hesse, Henriette Stahl, Robin Herbener (Iliya Zand), Sebastian Kornbrust, Kerem Özdogan (Ben Stein)

Tore:

Kerem Özdogan (7./12./28./42.)
Henriette Stahl (39./52./56.)
Robin Herbener (10.)
Isaiah Iyob (19.)
Iliya Zand (24.)
Kevin Hesse (31.)
David Linneborn (41.)
Ben Stein (45.)
Sebastian Kornbrust (48.)