U17 unterliegt zum Saisonauftakt dem OFC

21. August 2017

Hessenliga. Am 1. Spieltag mussten sich die jungen Schimmelreiter mit 0:5 den Gästen aus Offenbach geschlagen geben. Es war ein gutes Fußballspiel auf dem Marburger Rasenplatz, wo die Kickers die effektivere Mannschaft vor dem Tor waren und so das Spiel für sich entscheiden konnten.

In den ersten Minuten zahlten die Marburger Lehrgeld und so stand es nach  nur 10 Spielminuten bereits 0:2, dabei war es der VfB der die erste große Chance des Spiels hatte. Nils Cakar verfehlte die Führung nur knapp und im Gegenzug gab es einen Elfmeter für die Gäste. VfB- Keeper Justin Patkowitsch konnte diesen parieren, war jedoch beim Nachschuss chancenlos. Nur vier Minuten später traf der OFC erneut und schraubte das Ergebnis hoch. Der VfB wirkte aber nicht geschockt, sondern spielte weiter mutig und zielstrebig nach vorne. Die Offenbacher hatten zwar mehr Ballbesitz, doch die Chancen hatte in der Folge der VfB. Edwin Schoch und Louis Preisig scheiterten dabei jeweils knapp oder am starken Gästekeeper Schüssler. So war es der OFC der in der 33. Minute erneut traf. Ein abgefälschter Schuss fand den Weg ins VfB-Tor. Mit dem Halbzeitpfiff fiel sogar noch das 0:4.

Die Marburger kamen gut aus der Halbzeit, standen defensiv sehr gut und spielten gradlinig und schnell nach vorne. Keine Spur von Verunsicherung oder der Gleichen. Einige Chancen waren die Folge. Preisig scheiterte freistehend am OFC-Keeper, Mathis Schubert verfehlte das Tor per Kopf nur knapp. Am Ende sollten die jungen Schimmelreiter aber nicht mehr zum ihrem Ehrentreffer kommen. Kurz vor Schluss spielte der OFC einen Konter zum 0:5 aus.

Eine sehr ordentliche Leistung des VfB 1905 Marburg, was sich leider nicht im Ergebnis wiederspiegelt, aber Hoffnung für die kommenden Aufgaben in der Hessenliga macht. Defensiv heißt es nun die Fehler zu minimieren, Offensiv konsequent die Chancen zu nutzen und weiter mit der gleichen Einsatzbereitschaft und Hingabe zu arbeiten und zu spielen. Am 2. Spieltag reißen die Marburger zum SV Wehen-Wiesbaden.

VfB 1905 Marburg:

Justin Patkowitsch – Aaron Künkel, Mathis Schubert, Luis Peter – Nils Cakar (Marc Potthast), Leon Seitz (Marius Schall), Erik Nuhn, Alex Mamro (John Haylu Kahsay), Daniel Ernst (Finn Willhaus) – Edwin Schoch, Louis Preisig