U10 feiert gelungenen Einstand

21. August 2017

Kreisklasse. Unsere Spieler des Jahrgangs 2008 konnten in ihrem ersten Spiel in der neuen Altersklasse gleich den ersten „Dreier“ einfahren. Der Weg zum Erfolg war jedoch noch etwas holprig.

Unsere U10-Junioren durften am vergangenen Sonntag die Gäste vom VfB Wetter 2 auf dem Rasenplatz an der Gisselberger Straße begrüßen. Das Spiel begann pünktlich und von Beginn an versuchten unsere jungen Schimmelreiter den Gegner vorne unter Druck zu setzen. In den ersten 10 Minuten konnte unsere U10 ein deutliches Plus an Chancen für sich verzeichnen. So setzte bereits nach 5 Minuten unser Neuzugang Raoul Guillaume eine erste Duftmarke, sein Schuss krachte jedoch nur gegen den Pfosten. Viele Chancen wurden jedoch entweder überhastet und damit unpräzise abgeschlossen oder vom gut aufgelegten Schlussmann der Grün-Schwarzen vereitelt. Die Gäste von der Wettschaft konzentrierten sich hingegen auf das Verteidigen und hofften über Konter zum Erfolg zu kommen. Für wirkliche Entlastung konnten sie damit allerdings selten sorgen. Die besten Möglichkeiten ergaben sich immer wieder durch teilweise haarsträubende Pässe im Aufbauspiel unserer U10-Junioren. Für ein wenig Beruhigung sorgte dann in der 13. Spielminute Dylan Hofmann mit dem ersten Treffer des Tages. Kurz vor der Pause konnten unsere U10-Junioren das Ergebnis durch Sisqo van Elkan noch auf 2:0 erhöhen.

Nach einigen Wechseln begann die zweite Halbzeit furios. So konnte zunächst Ben Wilhelm nach zwei gespielten Minuten das Ergebnis auf 3:0 und nur eine Minute später Raoul Guillaume auf 4:0 erhöhen. Damit konnten die jungen Schimmelreiter bereits früh in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse sorgen. Am Spiel selbst änderte das wenig. Unsere jungen Schimmelreiter blieben die aktivere und angreifende Mannschaft, die Gäste suchten ihr Glück in Kontern und hatten in der zweiten Halbzeit auch einige aussichtsreiche Situationen, welche jedoch vom gut mitspielenden Kim Hesse im Tor unserer U10 vereitelt wurden. Fünf Minuten vor Spielende wurde der Endstand von 5:0 durch ein Eigentor hergestellt.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung konnten unsere U10-Junioren heute nicht ganz die spielerische Qualität zeigen, welche eigentlich in der Mannschaft steckt. Oft wurden die Bälle zu spät gespielt, der besser postierte Mitspieler nicht gesehen oder manchmal auch die Positionen nicht gehalten. Zudem passten die Bewegungen der Spieler nicht immer zusammen. Nichts desto trotz bleibt festzuhalten, dass sich die Mannschaft aufgrund ihrer individuellen Qualität und dem deutlichen Chancenplus diese drei Punkte redlich verdient hat. Und positiv ist, dass die Spieler vor den körperlich stärkeren Gegenspielern, welche teilweise aus dem Jahrgang 2007 waren, keine Angst hatten und sich in jeden Zweikampf geworfen und dabei eine gute Zweikampfführung gezeigt haben.

Am kommenden Sonntag gastieren unsere U10-Junioren beim Stadtrivalen des FSV Cappel 2. Spielbeginn ist um 11 Uhr auf dem Rasenplatz „Am Köppel“.

VfB 1905 Marburg:

Simon Gerritz, Raoul Guillaume, Ezra Hennig, Kim Hesse, Dylan Hofmann, Onur Kolat, Tim Laukel, Leon Schröder, Sisqo van Elkan, Ben Wilhelm, Yildiray Yildirim