U15 unterliegt zum Auftakt in Gießen

20. August 2017

Hessenliga. Die U15-Junioren des VfB sind mit einer Niederlage in die Hessenliga-Saison 2017/18 gestartet. Zwei frühe Tore nach individuellen Fehlern entschieden die Partie bereits frühzeitig.

Das Spiel hätte für die jungen „Schimmelreiter“ nicht schlechter beginnen können. Nach nicht einmal einer Minute erlief sich Sean Louis Reiprich einen verünglückten Rückpass zum VfB-Keeper und erzielte das 1:0 für die Gastgeber. Keine fünf Minuten später konnte Reiprich – erneut nach einem indiviuellen Fehler – auf 2:0 erhöhen. Der Schock saß tief bei den VfB-Junioren, die in der ersten Halbzeit sich bei Keeper Ole Vitt bedanken konnten, dass es nur 0:2 zur Halbzeit stand.

Zur Halbzeit stellten die VfB-Trainer um und die Partie wurde ausgeglichener. Dennoch gelang es den jungen „Schimmelreiter“ selten die Defensive der Gießener in Verlegenheit zu bekommen. Eine Viertelstunde vor Ende hatte Jonas Hansel die riesen Chance auf 1:2 zu verkürzen aber scheiterte am Torwart der Gastgeber.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg des VfB 1900 Gießen. Die Gastgeber waren an diesem Tag in allen Belangen besser als die „Schimmelreiter“. Die Aufgabe nächste Woche gegen Viktoria Griesheim wird allerdings kein Stück leichter werden.

VfB 1905 Marburg:

Ole Vitt – Luis Weitzel (Ben Schäfer), Kemal Celik, Jonas Müller, Leon Moser – Felix Litzinger, Alpay Akarcay (Maxi Mewes), Meik Dammer (Felix Epp), Finn Ristic (Artem Bogun), Yilmaz Yerlikaya – Jonas Hansel – Justin Moser, Veit Eggenhofer

Tore:

1:0 Sean Louis Reiprich (1.)

2:0 Sean Louis Reiprich (7.)