U11 wird Vize-Regionalmeister

19. Juni 2017

Regionalmeisterschaft. Am Sonntag, 18.06.2017, fanden die Regionalmeisterschaften der E-Junioren auf dem Sportgelände des VfR Lich statt. Die „Schimmelreiter“ zeigten eine tolle Leistung, scheiterten am Ende im Finale im Achtmeterschießen am Alsfelder Vertreter SV Altenburg.

 
Mit einem knappen 1:0-Sieg gegen die TSG Wieseck fanden die Marburger einen gelungenen Einstand in das Turnier. Sebastian Wiegand traf bereits in der 2. Spielminute zum 1:0-Sieg. Nach einer tollen Ballstafette flankte Timo Lichtl nach innen und Basti lenkte die Kugel an den Innenpfosten, der von dort unhaltbar ins Tor sprang. Weitere Chancen vereitelte der gute Wiesecker Torhüter. Im zweiten Spiel traf man dann auf Eintracht Wetzlar. Der VfB zeigte eine tolle Einstellung zum Spiel und gewann am Ende verdient nach Toren von Timo Lichtl, Loris Diego Schneider und Kevin Hesse mit 3:1 Toren. Gegen den Biedenkopfer Kreismeister FV Wallau gelang dann zum Abschluss der Rundenspiele ein ungefährdeter 6:0-Sieg. Gegen das Team des neuen Marburger Trainers Gökmen Celik zeigten die VfB-Buben viel Schwung. Erfolgreich waren Sebastian Kornbrust (2), Basti Wiegand (2), Lennard Rakic und Nico Jacobi.


Mit neun Punkten und 10:1 Toren zogen die Marburger ins Finale ein, wo sie auf den unbeugsamen Gegner des SV Altenburg trafen. Pech hatte man bereits unmittelbar vor dem Anstoß als Tyrese Linker mit starkem Nasenbluten nicht mit Einlaufen konnte. Altenburg zeigte eine sehr starke Defensivleistung – es ergaben sich lediglich zwei Chancen für den VfB, die aber denkbar knapp das Ziel verfehlten. Die „Alsfelder“ hatten eine gefährliche Situation durch einen direkten Freistoß – am Ende trennte man sich 0:0 und die Entscheidung mußte vom Punkt fallen. Alle zehn Strafstöße wurden stark geschossen – Altenburgs Keeper konnte aber den fünften Marburger Schuss glänzend parieren und Altenburg durfte den Siegerpokal in Empfang nehmen. Beide Finalteilnehmer starten nun bei den Hessenmeisterschaften am 25. Juni in Marburg.


VfB 1905 Marburg:

Louis Weber – Timo Lichtl, LD Schneider, Friedrich Stahl, Tyrese Linker, Lennard Rakic, Sebastian Wiegand, Damian Vogel, Sebastian Kornbrust, Kevin Hesse, Nico Jacobi, Liam Weber (2. TW)