U15 siegt gegen Baunatal

24. April 2017

Verbandsliga. Mit 4:1 schlagen die jungen „Schimmelreiter“ den KSV Baunatal. Nach einer frühen 2:0- Führung der Marburger, kamen die Gäste aus Nordhessen kurz vor der Pause zum 2:1 Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit ließen die Marburger aber nichts mehr anbrennen und schraubten das Ergebnis auf 4:1 hoch.

Der Tabellenführer kam gut ins Spiel und nach einer tollen Kombination kam der Ball von Alex Rink zu Alex Mamro der dem Gästekeeper keine Chance ließ und sein Team bereits in der vierten Spielminute mit 1:0 in Führung. In der Folge waren die „Schimmelreiter“ weiter spielbestimmend und erspielten sich noch einige Chancen. Es dauerte aber bis zur 17. Minute ehe der starke Rink das 2:0 per Distanzschuss erzielte. Trotz  Überlegenheit der Marburger wirkten sie in vielen Aktionen nicht konsequent genug, ließen dem Gast aus Baunatal immer wieder zu viel Raum, der diesen zum Kontern nutzte, und wirkten in vielen Zweikämpfen zu passiv. Nach einer Ecke, schafften die Marburger es nicht den Ball zu klären und Baunatal kam per Distanzschuss zum 2:1. Für VfB- Keeper Felix Klingelhöfer, der sonst nur nach einem Freistoß noch einen Ball abwehren musste, war dabei nichts zu halten. So ging es trotz einer Überlegenheit der Gäste mit einem knappen 2:1 in die Halbzeit.

Zum zweiten Durchgang wurden dann kleine Änderungen im VfB-Spiel vorgenommen und so hatten die Marburger nun wieder besseren Zugriff auf den Gegner. Im kompletten Verlauf der zweiten Halbzeit ließen die Marburger die Nordhessen kaum über die Mittellinie kommen und nicht eine Chance des Gegners zu. In der 37. Spielminute war es Daniel Ernst der mit dem 3:1 für die Vorentscheidung sorgte. Der Neuzugang, der im Winter von der TSG Wieseck kam, traf nach einer Ecke die Baunatal nicht konsequent klären konnte. Der VfB spielte weiter stark nach vorne, überzeugte mit gutem Passspiel und kam zu vielen Abschlüssen, doch entweder stand die Latte oder der Pfosten oft im Weg und auch der Gästekeeper konnte einige Chancen abwehren. In der 64. Spielminute war es dann Kapitän Edwin Schoch, der nach einem tollen Pass von Leon Seitz, den 4:1 Endstand besorgte.

Die Marburger gewinnen hochverdient gegen den KSV Baunatal mit 4:1 und hätten dank der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang sogar noch höher gewinnen können. Am nächsten Spieltag gastieren die jungen „Schimmelreiter“ dann zum Topspiel beim Tabellenzweiten OSC Vellmar.

VfB 1905 Marburg: Felix Klingelhöfer – Tom Csernovits, Leon Seitz, Luis Peter – Daniel Ernst, Berkant Malakcioglu (Lars Flühe), Alex Rink, Alex Mamro (Louis Schween), Finn Willhaus – John Haylu Kahsay (Tim Blüder), Edwin Schoch

Tore:

1:0 Alex Mamro (4.)

2:0 Alex Rink (17.)

2:1 Louis Fuchs (27.)

3:1 Daniel Ernst (37.)

4:1 Edwin Schoch (64.)