U14 mit Heimerfolg gegen Weimar/Lahn

13. März 2017

Gruppenliga. Bereits am Freitagabend trafen die U14-Junioren auf den JFV Weimar/Lahn. Nach der frühen Führung der Gäste drehten allerdings die jungen „Schimmelreiter“ die Partie und gewannen am Ende hochverdient mit 4:1.

Das Spiel begann denkbar schlecht aus VfB-Sicht. Nach nicht einmal zwei Minuten markierte Philipp Hintermeier das 0:1 der Gäste (2.). Nach dem frühen Rückstand nahmen die VfB-Junioren allerdings das Spiel in die Hand und kamen nach schöner Kombination mit Paul Pöpperl durch Felix Litzinger zum Auslgeich (10). Der VfB war am Drücker aber verpasste einige Male die Führung noch vor der Pause.

Im zweiten Durchgang fand das Spiel der „Schimmelreiter“ keinen Abbruch. Mit der ersten Chance in der zweiten Halbzeit erzielte Yilmaz Yerlikaya nach Vorlage von Sebastian Wöhr das 2:1 (41.). Keine fünf Minuten später erhöhten die VfB-Junioren. Nach Foulspiel an Paul Pöpperl verwandelte Luis Weitzel den fälligen Elfmeter zum 3:1 (46.). Das letzte Tor des Tages erzielte dann Paul Pöpperl selbst, nachdem Yilmaz Yerlikaya ihn glänzend bediente (55.).

Ein insgesamt hochverdienter Sieg, der bei besserer Chancenverwertung hätte höher ausfallen müssen. Nächste Woche erwarten Jungs um Trainer Hendrik Lapp die SG Obere Salzböde zum Heimspiel.

VfB 1905 Marburg:

Jeremy Böttger – Meik Dammer (Jason Schmitt), Jonas Müller, Leon Moser, Sebastian Wöhr – Finn Ristic (Leon Moser), Felix Litzinger, Luis Weitzel (Jonas Hansel), Yilmaz Yerlikaya, Paul Pöpperl – Justin Moser (Justin Löchel)

Tore:

0:1 Philipp Hintermeier (2.)

1:1 Felix Litzinger (10.)

2:1 Yilmaz Yerlikaya (41.)

3:1 Luis Weitzel (46.)

4:1 Paul Pöpperl (55.)