U15 schlägt Viktoria Fulda souverän

13. März 2017

Verbandsliga. Am 14. Spieltag der Verbandsliga Nord empfing der Tabellenführer aus Marburg die Viktoria aus Fulda. In einem sehr einseitigen Spiel siegten die jungen „Schimmelreiter“ mit 11:0. Edwin Schoch erzielte gleich sechs Treffer und schoss sich damit an die Spitze der Torjägerliste.

Von Beginn an dominierten die Marburger das Spiel, setzten den Gegner früh unter Druck und ließen den Gegner so erst gar nicht ins Spiel kommen. Bereits nach zehn Spielminuten stand es 2:0. Nach einer Ecke und einem schönen Angriff über die rechte Seite bejubelte Schoch seine ersten zwei Treffer. In Folge spielten die Marburger immer weiter nach vorne, waren jedoch im letzten Drittel zu eigensinnig und nicht zielstrebig genug, so dauerte es bis zur 23. Spielminute ehe Schoch für das 3:0 sorgte. Wieder Schoch und Naod Tedros Sium sorgten in der 28. und 32. Minute für den 5:0 Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht, Marburg spielte weiter sehr dominant auf, war aber nun zu ungenau und eigensinnig in einigen Aktionen. So wurden etliche Chance nicht verwertet  und diese Fahrlässigkeit verhinderte ein noch höheres Ergebnis. Mit Treffern von Berkant Malakcioglu, Alex Mamro, Tom Csernovits, Naod Tedros Sium und zwei weiteren Toren von Edwin Schoch wurde für den 11:0 Endstand gesorgt.

Mit diesem Erfolg baut der VfB 1905 Marburg seine Tabellenführung aus und freut sich auf das Topspiel kommende Woche bei der TSG Wieseck.

VfB 1905 Marburg: Leon Frick – Tom Csernovits, Leon Seitz, Luis Peter – Alex Rink, Berkant Malakcioglu, John Halyu Kahsay (Lars Flühe), Finn Willhaus (Louis Schween), Alex Mamro – Edwin Schoch, Naod Tedros Sium (Paul Pöpperl)

Tore:

1:0 Edwin Schoch

2:0 Edwin Schoch

3:0 Edwin Schoch

4:0 Edwin Schoch

5:0 Naod Tedros Sium

6:0 Berkant Malakcioglu

7:0 Edwin Schoch

8:0 Alex Mamro

9:0 Edwin Schoch

10:0 Tom Csernovits

11:0 Naod Tedros Sium