shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Neuigkeiten

Aktuelles

D3 besiegt die JSG Lahntal

Kreisklasse. Im dritten Spiel gelang den jungen “Schimmelreitern” ein 4:2-Auswärtssieg beim bisherigen Tabellenführer, den der VfB damit verdrängte und selbst den „Platz an der Sonne“ übernahm.

Die Lahntaler, die größtenteils mit Spielern des Jahrgangs 2004 aufgestellt waren, begannen recht stürmisch und kamen bereits sehr früh zur 1:0 Führung. In der Folge hatten die VfB-Buben allerhand zu tun um die Angriffe der Gastgeber zu stoppen. Mit großem kämpferischen Einsatz konnten weitere Gegentore vermieden werden. Mit zunehmender Spieldauer trauten sich die körperlich unterlegen Marburger immer mehr zu. Die ersten Angriffsbemühungen wurden aber oftmals durch den Abseitspfiff gestoppt. Nur einmal hatten sich die Lahntaler verschätzt – Basti Wiegand täuschte einen Paß an, überlief dann aber die Innenverteidiger und überlistete den weit vorm Tor postierten Torhüter mit einem schlitzohrigen Schuß aus der zweiten Reihe. Als sich alle mit dem Remis zur Halbzeit abgefunden hatten, gelang jedoch die erneute Führung der Gastgeber im Anschluß an einen Eckball.

Im zweiten Abschnitt bekamen die “Schimmelreiter” das Spiel immer besser in den Griff, da sich die Gastgeber nun auch zu sehr im Einzelspiel versuchten und sich immer wieder festrannten. George und Co. gewannen mit viel Einsatz die Zweikämpfe und hielten die Stürmer vom Tor weg. Es ergaben sich zudem immer größere Lücken zum Konterspiel. Der sehr agile Kevin Hesse nutzte eine dieser Situationen zum 2:2 Ausgleich. Mit starker Unterstützung des Lahntaler Keeper drehte Henriette Stahl mit dem Treffer zum 3:2 das Spiel. Hätte der VfB ab dann so manche tolle Kontersituation besonnener abgeschlossen, so wäre schon frühzeitig eine Vorentscheidung möglich gewesen. Die schließlich gelang Basti Wiegand mit seinem zweiten Treffer, als er cool den Torhüter überlupfte.

Eine tolle Mannschaftsleistung wurde mit dem überraschenden Sieg belohnt – heute hat eine Mannschaft auf dem Platz gestanden, der man einen tollen Teamgeist attestieren darf.

VfB 1905 Marburg:

Liam Weber – Markus Gelver, George Aziadzo, Louis Weber, Kevin Hesse, Henriette Stahl, Jan Ostkamp, Loris Diego Schneider, Sebastian Wiegand, Sebastian Kornbrust, Lennard Rakic