shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Neuigkeiten

Aktuelles

U15 siegt gegen die TSG Wieseck

Verbandsliga. Am vierten Spieltag der Verbandsliga Nord gastierte die TSG Wieseck zum Topspiel in Marburg. Die jungen “Schimmelreiter” wollten nach dem Sieg in der Vorbereitung gegen die U15 der TSG auch die U14 schlagen und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Den entscheidenden 1:0-Siegtreffer erzielte Edwin Schoch jedoch erst in der 56. Spielminute.

Die Gäste aus Wieseck agierten sehr Defensiv, die Marburger kontrollierten das Spiel und suchten eine Lücke in der kompakten Wiesecker-Defensive. Zunächst waren Chancen jedoch Mangelware. Wiesecks einzige Offensivmöglichkeit war ein Kopfball nach einer Standardsituation, der Ball ging allerdings weit über das Tor der Gastgeber. Die starke VfB- Defensive ließ im Verlauf der ersten Halbzeit keine weitere Chance zu. Der VfB spielte geduldig und wartete auf die Chance. Im letzten Drittel fehlte es Ihnen aber meist an der nötigen Zielstrebigkeit und Tempo, sodass  es nur wenig gute Einschussmöglichkeiten für die Marburger gab. Die beste Chance hatte der starke John Halyu Kahsay. Sein Schuss verfehlte das Ziel nur knapp. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Die jungen “Schimmelreiter” bestimmten das Spielgeschehen und Wieseck standen tief und setzten auf Konter. Mit dem Ziel drei Punkte in Marburg zu behalten und der Hereinnahme von Naod Tedros Sium spielten die Marburger nun deutlich zielstrebiger mit hohem Tempo nach vorne und erspielten sich eine Vielzahl an Chancen. In der 45. Minute konnten die Marburger dann jubeln. Nach einem Freistoß von Alex Rink köpfte Tim Blüder den Ball ins Tor. Die Freude wehrte aber nur kurz, da der Schiedsrichter auf Abseits entschieden hatte. In der Folge erhöhten die Marburger immer weiter den Druck und ließ viele gute Möglichkeiten liegen. Mitten in die Drangphase der Marburger hatte Wieseck ihre einzige Möglichkeit nach der Pause. Nach einem Freistoß musste VfB- Keeper Felix Klingelhöfer eingreifen. In der 56. Minute war es dann soweit, die hochverdiente Führung für die Gastgeber. Nach einem tollen Pass von Tedros Sium auf Paul Pöpperl, setzte dieser Edwin Schoch perfekt in Szene und er erzielte die hochverdiente Führung. Das 1:0 ließen sich die Marburger nicht mehr nehmen und feierten den vierten Saisonsieg.

Durch den verdienten 1:0-Erfolg festigt der VfB die Tabellenführung und zeigte eine gute Leistung. Nächste Woche empfangen die Marburger den Aufsteiger aus Korbach.

VfB 1905 Marburg:

Felix Klingelhöfer – Janus Weber, Leon Seitz, Luis Peter, Louis Schween – Berkant Malakcioglu (Lars Flühe), Alex Rink, Edwin Schoch, Finn Willhaus (Naod Tedros Sium), John Haylu Kahsay – Tim Blüder (Paul Pöpperl)

Tore:

1:0 Edwin Schoch (56.)