shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Neuigkeiten

Aktuelles

U11 unterliegt deutlich den SF/BG Marburg

Kreisliga. Herrlicher Sonnenschein, viele Zuschauer. Beste Voraussetzungen für das Stadtderby. Für den VfB Marburg war es dann allerdings eine erste Halbzeit, in der man sich am liebsten „vergraben“ hätte. Die “Schimmelreiter” ließen jede mannschaftliche Geschlossenheit vermissen und waren gegen die spritzigen, lauffreudigen, spiel- und zweikampfstarken Gäste vom Zwetschenweg deutlich unterlegen. Die SF/BG zeigten eine tolle Mannschaftsleistung und erspielten sich ihre Torerfolge schlafwandlerisch sicher über gekonnte Kombinationsfolgen. Der VfB hingegen ließ im jederzeit fairen Derby alles vermissen, was ein sehenswertes und modernes Fußballspiel ausmacht. Zweikampfschwach, größtenteils von aussichtslosen Einzelleistungen geprägter Fußball. Somit war bereits zur Halbzeit entschieden, wer als Sieger vom Platz gehen wird.

Für die zweite Halbzeit hatte man sich vorgenommen besser dagegen zu halten und zu zeigen, dass man nicht umsonst seit einem halben Jahr ungeschlagen war. Das gelang auch halbwegs und die ein oder andere Chance zum Ehrentreffer war vorhanden. Dieser Treffer blieb den “Schimmelreitern” an diesem Tag allerdings verwehrt. Unterm Strich bleibt eine hoffentlich lehrreiche Niederlage, die deutlich aufzeigt, dass man in einem Spiel auf Augenhöhe nicht als Sieger vom Platz gehen kann, wenn man nicht die richtige Einstellung mit auf den Platz nimmt, nicht von der ersten Minute an „brennt“, nicht als Team auftritt und die hohen Siege der letzten Spiele gegen schwache Gegner als Maßstab seiner fußballerischen Fähigkeiten einstuft.

VfB 1905 Marburg:

Louis Weber – Dogan Bodur, George Aziadzo, Timo Lichtl, Loris Diego Schneider, Damian Vogel, Tyrese Linker, Nico Jacobi, Kevin Hesse, Liam Weber, Lennard Rakic

Die nächsten Spiele:

Dienstag,   27.09.2016 17:00 Uhr Kreispokal       U11    VfB 1905 Marburg – JFV Weimar/Lahn

Mittwoch, 28.09.2016 17:00 Uhr Qualifikation  D3     JSG Lahntal  –  VfB 1905 Marburg