U15, U13 und U9 zeigen gute Leistungen

15. Januar 2020

U15, U13 und U9 zeigen gute Leistungen beim SKB Cup in Gemünden

Wenn die jugendlichen Fußballer in der Halle ihr großes Können unter Beweis stellen, da kann man absolut davon ausgehen, dass einiges geboten wird.  So geschehen am vergangenen Wochenende beim Turnier des TSV Gemünden.

Am 11. Januar 2020 nahmen die U9 und die U15 am Fussball-Hallenturnier in Gemünden teil. Es war eine gut organisierte Veranstaltung in einer angenehmen, sportlichen Atmosphäre.

Bei der F-Jugend wurde am Morgen nach Fairplay-Regeln gespielt. Im Modus Jeder gegen Jeden traten 6 Teams gegeneinander an. Fünf ihrer Partien konnten die kleinen Schimmelreiter mit einem Sieg beenden. Lediglich gegen den TSV Korbach zog man mit 0:2 den Kürzeren.

Am späten Nachmittag wurde das C-Jugendturnier ausgetragen. Zwölf Teams aufgeteilt in 3 Gruppen nahmen an der Vorrunde teil. Mit einem deutlichen 7:0 Sieg startete die U15 gegen die JSG Dautphetal souverän in das Turnier. Mit zwei weiteren Siegen gegen JSG Friedrichstein/Bad Wildungen (2:0) und den TSV Korbach (4:1) zog man in das Halbfinale ein. Dort traf man auf den Stadtrivalen SF/BG Marburg. In einem spannenden stets fairen Spiel setzten sich die Schimmelreiter knapp mit 1:0 durch und zogen ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale behauptete sich der FC Ederbergland gegen die JSG Jesberg mit einem 2:0 Sieg.

Das Finale bestritten dann die beiden Verbandsligisten. Unerwartet brachten die Ederbergländer eine harte Gangart ins Spiel und überschritten leider einige Male die Schwelle des Erlaubten. Dem ansonsten gut leitenden Jungschiedsrichter entglitt die Partie zusehends und die Marburger Akteure sehnten sich die Schlußsirene herbei. Zuvor hatten sie gekonnt Ball und Gegner laufen lassen und deutlich mit einem 3:0 den Turniersieg errungen.

Am 12.Januar 2020 ging das 4-tägige Traditionsturnier mit den D-Jugendlichen zu Ende. In der Gruppe B trat zudem unsere U12 an und konnte zwei der drei Gruppenspiele gewinnen. Mit den Siegen gegen die JSG Nord/Ost (5:0) und den FC Ederbergland (1:0) und einer Niederlage gegen Hessen Kassel (0:2) belegte man den zweiten Platz. Aufgrund des Modus reichte dieses positive Abschneiden leider nicht für die Endrunde! In der Gruppe C traf die U13 der Schimmelreiter in der Vorrunde auf die SF/BG Marburg (1:1), JSG Alte Feld (1:0) und JFV Stadtallendorf/Ostkreis (2:0). Durch unseren Punktestand (7 Punkte bei einem Torverhältnis von 4:1) wurden wir bester Gruppenzweiter aus den Gruppen A,B,C und qualifizierten uns somit für das Halbfinale gegen den Sieger der C-Gruppe, wiederum die SF/BG Marburg, die mit einem Torverhältnis von 6:2 Gruppensieger wurde.

Die Begegnung wurde von uns durch schnelles, überlegtes und hochmotiviertes Spielen geprägt und schließlich durch zwei Kopfballtreffer entschieden. Einen Freistoß lenkte Alikemal Altay mit dem Scheitel unhaltbar in die Maschen. Den 2:0 Endstand markierte Max Otto, der nach einem stark gehaltenen Ball die Situation am Schnellstens erkannte und mit dem Kopf die Kugel über die Linie bugsierte, was für unser Team die Fahrkarte für den Einzug ins Finale bedeutete.

Mit viel Spannung, hoch konzentriert und motiviert traten wir im Finale gegen den KSV Hessen Kassel an. Das Spiel wurde von Anfang an durch hohe Schnelligkeit und Kampfbereitschaft geprägt. Beide Teams schenkten sich nichts und standen leistungsmäßig dem Gegner in nichts nach. In der Mitte der Spielzeit ging der KSV Hessen Kassel durch eine zauberhaft gespielte Kombination mit 1:0 in Führung. Unser Team ließ sich davon jedoch nicht einschüchtern, gab sich weiterhin kämpferisch und konnte durch stete Einsatzbereitschaft und Konzentration 2 Minuten vor Spielende durch Yusa Cetinkaya den verdienten Ausgleich erzielen. Der VFB setzte nach und Sami Chahbouni war nach einem zu kurz abgewehrten Ball im Nachschuß zum 2:1 Endstand erfolgreich!

Herzlichen Glückwunsch an alle Trainer und die Teams