VFB Marburg behält weiße Weste

25. September 2019

Samstag 21.09.2019

U13 Kreisliga

VFB Marburg – JFV Weimar 6:2 (1:0)

Der VFB Marburg setzte sich am Wochenende mit 6:2 gegen den JFV Weimar, trotz großer Personalsorgen, durch. Über die gesamte Spielzeit waren die Schimmelreiter tonangebend. Es kam zu vielen Strafraumszenen vor dem Gästetor. Diese wurden teilweise überhastet vergeben oder waren Beute des guten Torhüters des JFV. Die Gäste wiederum verlegten sich auf das Konterspiel und hatten in ihrer Nr. 7 einen pfeilschnellen Stürmer im Aufgebot. Die erste richtige Möglichkeit hatte die Heimelf in der 12. Minute, als eine tolle Kombination über Sami Chahbouni und Marcel Mertke lief. Marcel gab eine schöne Flanke nach innen auf Paul Wagner, der auch folgerichtig zum 1:0 traf. Mit diesem Ergebnis ging es dann erst einmal in die Kabinen.

Nach dem Pausentee ging es mehr oder weniger weiter wie in der ersten Halbzeit. Marburg war weiter am Drücker. Etwa 5 Minuten waren gespielt als Alikemal Altay das 2:0 gelang. Das schien wie eine Befreiung auf die Gastgeber zu wirken. Aber bereits im Gegenzug war Weimars Stürmer Polat zum Anschlußtreffer erfolgreich. Zum Erstaunen der Schimmelreiter gönnte der Gästetrainer dem sehr auffällig spielenden Stürmer danach eine 10 minütige Verschnaufpause. Dieses nutzte die Heimelf innerhalb von 8 Minuten um uneinholbar auf 6:1 davon zu ziehen. Erneut war es der zurück gewechselte Emircan Polat, der mit einem unaufhaltbaren Dribbling den Endstand zum 6:2 markierte.

VFB Marburg: Alessandro Sailis – Philipp Kubocz, Jonathan Schneider, Paul Wagner (Sven Lemmer), Timofej Bogun (Bela Macik), Sami Chahbouni (Wyatt Küllmer), Marcel Mertke, Alikemal Altay, Yusa Cetinkaya (Till Eichmann)

 

Torschützen VFB: Alikemal Altay (3) – Paul Wagner – Sami Chahbouni – Sven Lemmer