U15 siegt im Derby

17. September 2019

Samstag 14.09.2019

C-Jugend Verbandsliga Nord

Derbysieg teuer bezahlt

SF/BG Marburg – VFB Marburg 2:4 (2:1)

Derbysiege sind immer noch die schönsten Siege: VFB Marburg U15 schlägt die Blau/Gelben am Zwetschenweg mit 4:2. Nach der ersten Niederlage vor einer Woche zu Hause gegen Vellmar galt es für die Jungs von Lars Schneider wieder drei wichtige Punkte zu holen, um eine Standortbestimmung für die nächsten Wochen zu geben – Anschluss ans Führungsduo halten oder sich nach unten orientieren? Und die Vorzeichen für das Derby sahen nicht rosig aus: Krankheitsbedingt konnte man mit nur 2 Wechselspielern in das Spiel gehen.

Die ersten zehn Minuten gehörten den Blauen, danach 15 Minuten ausgeglichener Kampf und dann hatten die Gelben zehn Minuten etwas mehr Oberwasser. Die Schimmelreiter erwischten einen Blitzstart und gingen bereits in der zweiten Minute durch Justus Fölsch in Führung. In der Folge waren zunächst die Gäste die bessere Mannschaft. Die VFB Jungens waren sehr wachsam, standen gut und setzten die ballführenden Blau/Gelben teilweise so unter Druck, dass diese ihre Mühe hatten, einen geordneten Spielaufbau aus der eigenen Hälfte zu betreiben. Umso überraschender der Ausgleich, als sich der als Flanke gedachte Ball über Torhüter Semir Ibrovic ins Netz senkte. Danach kamen die Gastgeber mit dem VFB besser zurecht und erzielten nicht unverdient nach schönem Spielzug die 2:1 Führung unmittelbar vor dem Pausenpfiff.

Die vielleicht entscheidenden Szenen des Spiels geschahen dann zu Beginn der zweiten Hälfte. Fabian Steiss wurde im gegnerischen Strafraum gefoult und Achmad Nazari verwandelte den Elfmeter, sehr zum Missfallen der Gastgeber zum Ausgleich. Nur 2 Minuten später war Asmir Ibrovic zur Stelle und brachte die Schimmelreiter erneut in Führung.

Die Gastgeber drängten in der Folge auf den Ausgleich. Der VFB hätte nach einem Konter den Deckel auf das Spiel legen können, jedoch waren sich Kerem Özdogan und Noah Wincek nicht einig wer den Ball ins leere Tor spielen soll – und so rollte der Ball nach gegenseitiger Behinderung am Tor vorbei. Es dauerte bis in die Nachspielzeit ehe erneut Asmir Ibrovic den VFB Anhang mit dem 4:2 Treffer erlöste. Einzige Wermutstropfen: Ein blaugelber Abwehrspieler fuhr ohne Chance auf Ballgewinn unserem Mittelfeldspieler Justus Fölsch von hinten in die Beine, der so unglücklich stürzte und sich dabei das Schlüsselbein brach. Zudem vermutet man bei Fabian Steiss nach ebenfalls unnötigem Foulspiel und Sturz als Folge einen Fingerbruch.

VFB 1905 Marburg: Semir Ibrovic – David Kosinzew, Sebastian Buchner (36. Jannis Buttler), Justus Fölsch, Lenny Luc Herrmann, Moritz Bau, Achmad Nazari, Noah Wincek, Ledion Elshani, Kerem Özdogan (36. Fabian Steiss)

 

Torschützen: Justus Fölsch – Achmad Nazari – Asmir Ibrovic (2)

 

Nächstes Spiel: Am Freitag 20.09.2019 um 18:30 Uhr empfangen wir den FC Ederbergland