U15 gewinnt den Depro-Cup

11. Januar 2018

Turnier. Die U15-Junioren der „Schimmelreiter“ sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Am vergangenen Wochenende stand der Depro-Cup in Gemünden auf dem Programm, den sich die VfB-Junioren nach einem spannenden Finale gegen Stadtallendorf sicherten.

In der Vorrunde trafen die jungen „Schimmelreiter“ zunächst auf Gruppenligist TSV Korbach, der nach anfänglichen Schwierigkeiten souverän mit 3:0 besiegt wurde. Auch die folgenden Spiele gegen die JSG Rennertehausen (6:1), FC Ederbergland II (5:0) und die JSG NordOst (2:o) entschieden die Schützlinge von Trainer Hendrik Lapp eindeutig für sich und feierten schließlich den Gruppensieg.

Im Halbfinale trafen die VfB-Junioren auf die erste Mannschaft des FC Ederberglands. Erst im Neunmeterschießen setzte sich der VfB mit 4:3 durch. Torwart Ole Vitt avancierte mit zwei gehaltenen Neunmetern zum Matchwinner. Im Finale folgte das Duell mit dem JFV Stadtallendorf/Ostkreis. In einer teilweise hitzig geführten Partie entschied das Tor von Meik Dammer das Finalspiel zugunsten der jungen „Schimmelreiter“, die somit einen guten Start ins neue Jahr hinlegten.

VfB 1905 Marburg:

Ole Vitt – Felix Epp, Alpay Akarcay, Meik Dammer, Leon Moser, Arian Arifi, Veit Eggenhofer, Ben Schäfer, Artem Bogun