U17 mit Remis im Spitzenspiel

7. November 2016

Verbandsliga. In einem taktisch geprägten Spiel war der VfB über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft. Doch die Gäste aus Vellmar waren von ihrem Trainer gut eingestellt und es war sehr schwierig für die Gastgeber Lücken in der Abwehr zu finden. Dennoch erspielten sich die „Schimmelreiter“ einige guten Torchancen, die jedoch alle ungenutzt blieben. Der Torhüter aus Vellmar hielt seine Mannschaft einige Mal im Spiel und ein Schuss von Kapitän Sanjo Lehr landete am Pfosten. Die Abwehr der Marburger um Mathis Schubert, Tobias Franz, Merlin Schmidt und Luis Höflein stand jederzeit gegen den Toptorschützen auf Seiten von Vellmar, Felix Hegmann, sehr sicher und ermöglichte keine eindeutige Torchance. Somit endete das Spiel, unter der Leitung des stets souveränen Schiedsrichters Louis Exner, mit einem 0:0 Unentschieden und beide Teams sind somit punktgleich an der Tabellenspitze.

Trainer Niklas Patzel nach der Partie: „Ich bin, bis auf die Chancenauswertung, mit meiner Mannschaft zufrieden. Wir haben sehr diszipliniert gespielt, gut verteidigt und extrem viel Ballbesitz gehabt. Vellmar konzentrierte sich fast ausschließlich auf das Verteidigen, dennoch konnten wir uns einige Torchancen erspielen. Heute wäre ein Sieg für unser Team verdient gewesen! Jetzt gilt es am kommenden Wochenende in Bad Soden-Salmünster drei Punkte zu holen.“

VfB 1905 Marburg:

Leon Körner – Luis Höflein, Mathis Schubert, Tobias Franz, Merlin Schmidt, Erik Wiegel, Sanjo Lehr, Louis Münn, Maximilian Führer (Anil Hotaman), Lukas Bück (Louis Preisig), Samuel Niessen (Nils Cakar) – Daniel Schuchart, Erik Nuhn, Marc Potthast