U10 erreicht mit 5:1-Auswärtssieg in Kirchhain das Double

30. Mai 2016

Kreisklasse. „Ich bin einfach nur stolz auf mein Team,“ so die erste Reaktion von Trainer Dieter Borufka nach dem Double-Sieg der kleinen „Schimmelreiter“. Am letzten Spieltag holte die U10 des VfB 1905 Marburg mit dem 5:1-Sieg beim TSV Kirchhain die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse. Mit diesem Sieg beendeten die VfB-Buben eine erfolgreiche Saison 2015/2016.

Nach dem Pokalsieg am Pfingstmontag erreichte das Team nun auch die Meisterschaft. Eine erfolgreiche Saison liegt hinter dem Team, das viel Kampfgeist, Nervenstärke und Spielvermögen bewiesen hat. Die Mannschaft blieb bis auf das verlorene Rückspiel gegen den Tabellenzweiten Eintracht Stadtallendorf die gesamte Saison ohne Niederlage oder Remis. Die „Schimmelreiter“ spielten dabei herzerfrischenden Offensivfußball, was das Torverhältnis von 125:17 aus 15 Spielen deutlich zum Ausdruck bringt.

Der 5:1-Abschlusssieg in Kirchhain war nie gefährdet. Das Team kombinierte in der 1. Halbzeit nach Belieben und führte durch tolle Tore von Sebastian Wiegand (2) und Lennard Rakic verdient mit 3:0. Erneut Lennard Rakic und Isaiah Iyob erhöhten im zweiten Durchgang auf 5:0. Die Gastgeber verdienten sich den Ehrentreffer redlich.

VfB 1905 Marburg: Liam Weber – Isaiah Iyob, George Aziadzo, Timo Lichtl, Damian Vogel, Sebastian Wiegand, Lennard Rakic, Louis Weber, Ben Stein, Jan Ostkamp, Sebastian Kornbrust

Double-Sieger

Die Pflichtspielsaison geht damit erfolgreich zu Ende – im Juni spielen die Kinder noch auf den Turnieren in Marburg, Waldsolms und Gambach. Im nächsten Spieljahr 2016/2017 startet der Jahrgang 2006 ab dem 1.Juli 2016 dann als U11-Junioren.