U7 gewöhnt sich an Hallenfussball

20. November 2014

Am vergangenen Sonntag bestritten unsere Bambini ihr erstes Hallenturnier in diesem Winter. Mit einer gemischten Mannschaft trat man dabei auf dem ungewohnten rutschigen Hallenboden der Philippinum-Halle an. Da zudem eine Mannschaft nicht angetreten war und wir mit ausreichend Spielern vor Ort waren, konnten wir die ausfallenden Spiele ersetzen und spielten somit immer zweimal gegen unsere Konkurrenten.

Im ersten Spiel folgte direkt das Aufeinandertreffen der beiden stärksten Mannschaften im Teilnehmerfeld. Die JSG Mardorf bot gegen unsere Mini-Schimmelreiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen und konnte den offenen Schlagabtausch am Ende knapp für sich entscheiden. Trotzdem bot das Spiel alles, was man beim Fußball sehen möchte. Einsatz und viele Tore!

Im zweiten Spiel des Tages folgte dann das Aufeinandertreffen mit dem FV Cölbe. Die Mannschaft des FVC bestand nur aus Spielerinnen und Spielern, die noch keine große Turniererfahrung haben, da der FVC in diesem Winter erstmalig wieder eine Bambini-Mannschaft stellen konnte. Trotz dieser Unerfahrenheit boten die Cölber eine gute Leistung und erabeiteten sich auch die eine oder andere Chance. Insgesamt blieben unsere Bambini aber die spielbestimmende Mannschaft mit einem einem Chancenplus, welches sich letztlich auch auszahlte.

Im dritten Spiel ging es dann gegen den Gastgeber, den FSV Schröck. Die Jungs vom Elisabehtbrunnen machten unseren Mini-Schimmelreitern das Leben schwer und verteidigten gut. Es dauerte einige Zeit, bis das erlösende erste Tor gefallen war. Danach war der Bann allerdings gebrochen und unsere Jungs konnten weitere Treffer erzielen.

Im vierten Spiel des Turniers traf man nun wieder auf den FV Cölbe. Auch im Rückspiel sollten unsere Bambini die Oberhand behalten. Die Cölber agierten nun etwas zaghafter als im „Hinspiel“. Man merkte der Mannschaft, die ohne Wechselspieler angetreten war, nun an, dass erste Ermüdungserscheinungen eintraten. Von daher konnten unsere Mini-Schimmelreiter auch dieses Spiel erfolgreich gestalten.

Im vorletzten Spiel trafen unsere Jungs nun wieder auf die Bambini des FSV Schröck. Man merkte nun auch unseren Jungs an, dass sie allmählich müde wurden. Trotzdem konnte man weitere Tore erzielen und nochmal ein gutes Spiel abliefern.

Im letzten Spiel des Tages ging es dann nochmal gegen die Bambini der JSG Mardorf. Nach zwei schnellen Gegentoren konnten die Mini-Schimmelreiter ihre Kräfte nun nicht mehr mobilisieren, so dass man sich zwar noch ein paar Chancen erarbeiten konnte, aber insgesamt die Mardorfer verdient die Führung über die Zeit bringen konnten.

Mit insgesamt 12 geschossenen Toren kann man mit dem ersten Auftritt in der Halle zufrieden sein. Auch die beiden Debütanten Pascal Borgrefe und Simon Gerritz machten eine gute Figur. In Anbetracht dessen, dass aufgrund der späten Ferien erst zweimal vor diesem Turnier in der Halle trainiert werden konnte, kann man davon ausgehen, dass die Mannschaft und die Spieler, sich auch individuell, in Zukunft noch weiter an den Hallenfußball gewöhnen werden. Von daher war dieses Turnier ein guter Start in die Winterrunde.

Ein Dank geht an die Ausrichter des FSV Schröck und an die teilnehmenden Mannschaften für ein tolles und faires Turnier, welches für unsere Jungs eine Menge an Spielzeit bot.

Die nächsten Turniere finden am Samstag, den 29.11.2014 in Heskem und am Sonntag, den 30.11.2014, in Bad Camberg statt.

Für den VfB spielten:

David Hanewinkel, Andre Müller, Dylan Hofmann, Simon Gerritz, Koray Kesanli, Korhan Kesanli, Elijah Hüllermeier, Onur Kolat, Ezra Hennig, Ricardo Ruprecht und Pascal Borgrefe