U15 wird Hallenkreismeister

10. Februar 2020

Auf dem Hallenparkett machte der blauweißblaue Nachwuchs der Schimmelreiter eine gute Figur und holte sich am gestrigen Sonntag den Kreismeistertitel der C-Junioren. Am kommenden Wochenende vertritt man nun den Kreis Marburg bei den Regionalmeisterschaften.

Zu Beginn des Turniers hätte niemand mit diesem Erfolg gerechnet, denn der Auftakt verlief durchwachsen. Im ersten Spiel traf man auf den JFV Ohmtal und tat sich sehr schwer gegen den defensiv eingestellten Gegner. Leider kam unsere Mannschaft nicht wirklich ins Spiel und beendete dieses mit einer 0:1 Niederlage, als ein Konter kurz vor dem Ertönen der Schlußsirene zum Verhängnis wurde. 

In der zweiten Partie gegen den JFV Ebsdorfergrund agierten unsere Spieler zwar  selbstbewußt, aber auch hier war das gegnerische Tor wie „vernagelt“. Einige Großchancen wurden vergeben und am Ende stand ein 0:0 Remis. Das bedeutete, daß man selbst im Spiel gegen den FSV Cappel siegen und gleichzeitig auf eine Niederlage der „Grundler“ gegen Ohmtal hoffen mußte. Der JFV Ohmtal erfüllte uns diesen Wunsch. Im Spiel Nummer drei platzte der Knoten bei unserer U15. Der VFB Marburg legte offensiv und mit spürbarem Siegeswillen gegen Cappel nach. Das Team von Lars Schneider erarbeitete sich durch hohe Laufbereitschaft und mit gekonnten Zuspielen einen verdienten 9:0 Sieg.

Im Halbfinale kam es dann zum Stadtderby gegen SF/BG Marburg, welches wir souverän mit 4:1 Toren gewannen. Im Finale wartete dann erneut der JFV Ohmtal auf uns.

Ähnlich wie bereits im Eröffnungsspiel war es ein Spiel auf Augenhöhe, diesmal aber mit dem besseren Ende für den VFB. Nachdem beide Teams jeweils mit einem Pfostenschuß knapp gescheitert waren, erlöste Asmir Ibrovic die Marburger 45 sec. vor Schluß mit dem 1:0 Siegtreffer.