U14 unterliegt in Gießen und Eibelshausen

20. Februar 2017

Freundschaftsspiele. Die U14-Junioren des VfB 1905 Marburg trat innerhalb von vier Tagen zu zwei Vorbereitungsspielen an. Sowohl in Eibelshausen gegen die SG Eschenburg als auch in Gießen gegen den VfB 1900 hieß es am Ende 1:2. Zweimal eine knappe Niederlage, bei denen die VfB-Junioren dennoch die bessere Mannschaft war.

Am vergangen Donnerstag in Eibelshausen führten fünf Minuten nach dem Seitenwechsel, in denen die jungen „Schimmelreiter“ gefühlt noch in der Kabine waren, zur knappen Niederlage. Nach zwei Fehlern im Spielaufbau nutzten die Gastgeber aus Eschenburg ihre ersten Chancen konsequent. Sebastian Wöhr kurz vor Schluss konnte nur noch auf 1:2 verkürzen. Die VfB-Junioren ließen zu viele Großchancen liegen. Unter anderem traf Justin Moser im ersten Durchgang den Pfosten und Yilmaz Yerlikaya in der zweiten Halbzeit die Latte.

Am Sonntag in Gießen ziemlich ähnliches Bild. Nachdem Gießen im ersten Abschnitt nach einem Eckball in Führung ging, glich Luis Weitzel im zweiten Durchgang per Elfmeter aus. Die Entscheidung fiel dann im dritten Drittel nach einem direkt verwandelten Freistoß. Insgesamt zweimal eine gute Leistung der jungen „Schimmelreiter“ aber das Fehlen der Offensivkräfte um Jonas Hansel und Daniel Stein, die beide mittlerweile das Aufbautraining aufnahmen, war deutlich bemerkbar.

VfB 1905 Marburg:

Mika Lange – Louic Berth, Leon Moser, Jonas Müller, Luis Weitzel, Kemal Celik, Sebastian Wöhr, Felix Litzinger, Jason Schmitt, Meik Dammer, Justin Löchel, Finn Risitc, Yilmaz Yerlikaya, Justin Moser, Jeremy Böttger