U19 unterliegt Wehen Wiesbaden

13. Dezember 2015

Hessenliga. Im letzten Vorrundenspiel der Hessenliga gab es im Heimspiel gegen den Nachwuchs des Drittligisten SV Wehen Wiesbaden eine deutliche 0:7 Niederlage. Zwei Tore innerhalb von zwei Minuten vor der Halbzeit und drei Tore in den letzten vier Minuten des Spiels führten zu fünf Toren.

Bereits in der 1. Minute brachte ein Fehlpass im Aufbauspiel die Gästeführung, als der Ball sofort in die Tiefe gespielt und anschließend im Strafraum abgeschlossen wurde (0:1). Nach dem unglücklichen Gegentreffer zu Spielbeginn kämpften sich die VfB-Junioren mit disziplinierter und ballorientierter Spielweise gegen die spielstarken Gäste, die in der Offensive über gute Einzelspieler verfügte, zurück und gestalteten das Spiel offen. Erfolgversprechend die jeweiligen Konter über Marcel Schmitt, der sich über die linke Angriffseite im Laufduell durchgesetzt hatte und links am Tor vorbeischoss (15.). In der 30. Minute verfehlte Perry Ofori per Kopfball einen Freistoß von Marvin Limbacher das Gehäuse nur knapp. In der 40. Minute eroberte Hendrik Mittelstädt am rechten Flügel den Ball, drang in den Strafraum ein und scheiterte mit seinem Torschuss aus spitzem Winkel an dem gegnerischen Torwart. In der 40. Minute das 0:2 nach einer Linksflanke, die mit einem Pressschlag am Fünfmeterraum nicht entscheidend geklärt werden konnte und der Torschütze am langen Pfosten hineinlaufend leichtes Spiel hatte. Zwei Minuten später führte ein Kopfballtreffer nach einem Eckball zum Halbzeitstand (0:3).

In der 2. Halbzeit versuchten die jungen „Schimmelreiter“ das Spiel nicht abzuschenken und hielten mit guter Einstellung und Laufbereitschaft dagegen. Fast eine halbe Stunde lang sah es nicht so aus, dass es zu einem höheren Ergebnis kommen könnte.
In der 73. Minute ein Missverständnis zwischen Marvin Limbacher und Tobias Ochs, die sich zentral stehend nach einem Steilpass in der Abwehraktion nicht einig waren, der Ball an beiden vorbeiflog und der Torjäger der Gäste lediglich noch einschieben brauchte (0:4).
In der 80. und 85. Minute nochmal ein Aufbäumen, als sich der eingewechselte Armin Semin nach vorne einschaltete, auf Simon Tekin spielte und sein 16m – Torschuss knapp über die Latte zischte. Rechtsverteidiger Özsan Alkan hatte sich auf dem rechten Flügel bis in den Strafraum durchgesetzt, scheiterte aber an dem reaktionsschnellen Gäste-Torwart. In der Endphase des Spiels resignierten die VfB-Junioren nach dem 5. Gegentreffer in der 87. Minute – zwei weitere Treffer folgten noch vor dem Abfiff des Schiedsrichters.

VfB 1905 Marburg:

Tobias Ochs – Özsan Alkan, Perry Ofori, Marvin Limbacher, Robin Weyand (75. Armin Semin), Christoph Völker (75. Batur Gercekcioglu), Christos Oxouzidis, Olcay Celik, Simon Tekin, Marcel Schmitt, Hendrik Mittelstädt

Tore:

0:1 Jann Bangert (1.)

0:2 Julian Gerwalt (40.)

0:3 Timo Lauer (42.)

0:4 Francesco Todonno (73.)

0:5 Perric Afari (87.)

0:6 Dominik Sowa (89.)

0:7 Jonathan Muiomo (90.)