shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out
1. Mannschaft
SC Waldgirmes IIVSVfB Marburg II
24 Okt 2021 - 15:00Vor dem Pohlstück 1, 35633 Lahnau

Neuigkeiten

Nutzung Luca-App

Der VfB Marburg nutzt die Luca-App. Zur kontaktlosen Übermittlung Ihrer Kontaktdaten verwenden wir, ebenso wie viele weitere Fußballvereine, Restaurants oder Kulturstätten, die Luca-App....
Read More

Facebook News

1 week ago

+++ Erste verliert gegen mauernde, aber effiziente Kinzenbacher mit 2:1 +++Ohne Punkte mussten unsere Schimmelreiter heute die Heimreise aus dem Heuchelheimer Ortsteil antreten. Gegen sehr defensiv stehende Kinzenbächer stand es zur Halbzeit 2:0. Offensivakteur Hendrick Keller brachte seine Farben per Doppelpack in Führung. Unsere Jungs hatten deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteile. Bei den Gegentoren wurde man jedoch klassisch ausgekontert. Den Gegentreffern waren jeweils Eckbälle unseres VfB vorangegangen. Außer den beiden Toren war die SGK jedoch völlig harmlos. Unsere Jungs machten Druck. Fast minütlich konnte man sich gute Aktionen herausspielen, bei denen der letzte Pass jedoch nicht gelingen sollte. Beim Spielstand von 1:0 wurde Niko Novakov im Sechzehner gefällt. Jeder wartete auf den Elfmeterpfiff, den Schiedsrichter Abbondanza jedoch verwehrte. Kurz darauf wurde Novakov erneut im Strafraum zu Fall gebracht. Doch auch in dieser Szene pfiff Abbondanza nicht. Nach der Halbzeit lies unser VfB der SGK keine Luft zum Atmen. Der zur Halbzeit eingewechselte Lamin Kamara wirbelte über die rechte Seite und kam immer wieder gefährlich auf die Grundlinie. Doch außer dem überfälligen Anschlusstreffer in der 55. Spielminute durch Manuel Brehm sollte an diesem Tag kein weiterer Treffer mehr fallen. Starke zweite Hälfte! Trotzdem keine Punkte! Mund abwischen und nächste Woche gegen Schlusslicht FC Waldbrunn wieder alles geben 🔵⚪️ ... See MoreSee Less
Mehr auf Facebook

1 week ago

🔵⚪️ MATCHDAY 🔵⚪️Heute Nachmittag führt unsere Reise zur SG Kinzenbach 1955 e.V. Die SGK ist diese Saison noch nicht so richtig in Tritt gekommen und steht nach 8 Spielen mit 8 Punkten auf Tabellenplatz 14. Dennoch besiegten sie u.a. den FC Ederbergland auf heimischen Platz mit 5:1!! Bei unserem Team könnte die Brust derzeit nicht breiter sein. Aus den letzten 5 Spielen stehen 13 Punkte zu Buche mit einem überragenden Torverhältnis von 12:2. Mit einem weiteren Sieg, könnten wir uns in der Spitzengruppe der Tabelle festsetzen.Unsere U23 ist als Tabellenführer beim FC Oberwalgern 1966 zu Gast. Auch hier kann man mit einem weiteren Sieg, den Spitzenplatz festigen.Unterstützt also wieder unsere Teams für ein weiteres erfolgreiches Wochenende.🔵⚪️💪 ... See MoreSee Less
Mehr auf Facebook

2 weeks ago

+++ 4:0 Heimsieg über den FV Breidenbach +++ Sonntagsschuss schon am Samstag eröffnet Torreigen 🔵⚪️Unsere Schimmelreiter haben es schon wieder getan! Im kleinen Derby siegte man am Samstag erneut mit 4:0, nachdem erst vor einer Woche ebenfalls ein 4:0 Erfolg gefeiert werden konnte. Traf unser VfB vor einer Woche „erst“ in der 13. Spielminute, eröffnete diesmal Manuel Brehm den Torreigen bereits nach sechs Zeigerumdrehungen. Brehm marschierte unbedrängt durchs Mittelfeld. In aussichtsreicher Position, halbrechts, 20 Meter vor dem Tor, setze er zum Fernschuss an. Der Ball senkte sich hinter Keeper Ochs perfekt unter die Latte. Ein fulminantes Tor der Marke: Traumtor!Eine knappe Viertelstunde später legten unsere Schimmelreiter nach. Der erneut quirlig und laufstark aufspielende Preisig tankte sich über die rechte Außenbahn in den Sechzehner. Breidenbacher Abwehrspieler ließ er dabei wie Slalomstangen stehen. Die Ablage fand den gut positionierten Ouattara, der sich zu seinem Geburtstag das schönste Geschenk selbst machte und aus dem Gewühl heraus flach ins Glück traf.Es war zugleich die dominanteste Phase des Spiels für unseren VfB. Man ließ Ball und Gegner laufen, war jederzeit präsent in den Zweikämpfen und ließ dem Gast aus dem Hinterland keine Luft zum Atmen.Noch vor der Pause schwächten sich die Gäste aus Breidenbach selbst. Auf Grund zweier Nicklichkeiten (8´und 38´), ausgelöst von Baum selbst, zückte Schiedsrichter Eric Wettels die Ampelkarte. Ebenfalls vor der Pause kam Breidenbach dann noch einmal zum Abschluss, der Torwart Purbs zu einer Glanztat zwang. An einen wuchtigen Vollspannschuss von Vielwock bekam Purbs gerade noch die Fingerspitzen und lenkte ihn somit an den Innenpfosten. Wie wichtig die Rettungstat war, zeigte die Tatsache, dass der Ball parallel zur Torlinie und schließlich ins Toraus flog.Die zweite Hälfte startete etwas verhaltener. Unsere VfB-Elf besaß einen zwei-Tore-Vorsprung und traf auf eine dezimierte FV-Elf. Zielstrebiger wurde es dann erst wieder in der Schlussphase, als der FV Räume anbot, die sich in Folge von der nun offensiv ausgelegten Spielweise anboten. Den Endstand der Partie besorgte der zur Halbzeit für Brehm eingewechselte Schoch. Per Doppelpack in der 83. und 88. ließ er die Anhänger des VfB noch einmal aufjubeln. Dem 3:0 ging ein Doppelpass voran, der Schoch 8 Meter vor dem Breidenbacher Kasten in aussichtsreiche Position brachte. Die tolle Vorarbeit krönte Schoch aus halblinker Position mit einem satten Schuss in die lange Ecke. Das 4:0 entstand, als Ouattara einem Breidenbacher Defensivakteur den Ball an der Mittellinie abluchste. Leicht bedrängt lief er auf Torwart Ochs zu. Als Breidenbachs Abwehrspieler doch noch ein Bein dazwischen bekam, landete der Ball genau vor den Füßen des mitgelaufenen Schochs, der aus spitzem Winkel einschob.Seit nun fünf Spielen ist unser VfB nun ungeschlagen. Von möglichen 15 Punkten holte man satte 13. Sonntag in einer Woche geben unsere Schimmelreiter ihre Visitenkarte in der Ferne bei der SG Kinzenbach ab. Unter der Woche wird das Trainerteam Rechner/Völk die Mannschaft entsprechend einstellen, um auf dem Kunstrasenplatz des Heuchelheimer Ortsteils erneut erfolgreich zu sein ⚽️💪 ... See MoreSee Less
Mehr auf Facebook